Sonntag, 27. Mai 2018

Caspar David Friedrich Kalender am 27. Mai 2018: Was Caspar filmen würde

Video-Still: Caspar David: Der Wanderer- ohne
Kompass gehen für Klavier, Cello und Video

Netzfundstück im Mai: Der in Berlin lebende Maler, Fotograf und Videokünstler Jobst von Berg stellt in seiner Arbeit Caspar David: Der Wanderer- ohne Kompass gehen für Klavier, Cello und Video die Frage: Was würde Caspar David Friedrich heutzutage filmen, wenn er mit mit einer Videokamera unterwegs wäre. So entstand ein Konzertprogramm für Klavier (Michael Rettig), Cello (Miran Zrimsek) und Video (Jobst von Berg) auf den Spuren von Caspar David Friedrich. Inspiriert von Arvo Pärt, Philip Glass, Eleni Karaindrou und J.S.Bach. Melodiös, teilweise minimalistisch, romantisch.

Hier das Video



Freitag, 25. Mai 2018

Caspar David Friedrich Kalender am 26. Mai 2018: Gezeichnete Wegmarken

Caspar David Friedrich: Baum, Hünengrab
und Turm. 26. Mai 1806, Bleistift,
36 x 26 cm, Oslo, Nationalgalerie

Caspar David Friedrich zeichnet oft ein Blatt mit Wegmarken einer Wanderung. Die Zeichnung Baum, Hünengrab und Turm entstand ab 26. Mai 1806. Der Maler hält sich in Breesen bei seiner Schwester Catharina Dorothea auf und zeichnet den Baum. Am 27. Mai bricht er nach Neubrandenburg auf und zeichnet unterwegs ein Hünengrab an der Krappmühle. Dann entsteht am 29. Mai in Neubrandenburg die Studie des Fangelturms in der nordwestlichen Stadtmauer Neubrandenburgs, der 1899 einstürzte.

Donnerstag, 24. Mai 2018

Caspar David Friedrich Kalender am 25. Mai 2018: Der Watzmann in Breslau

Caspar David Friedrich: Der Watzmann. Um 1824,
136 x 170 cm, Berlin , Alte Nationalgalerie

Caspar David Friedrich schreibt am 25. Mai 1850 an den Kunstverein Breslau

Durch die gütige Besorgung des Herrn Professor Dahl empfängt der Kunstverein in Breslau zwei Bilder: der Ostseestrand und eine Gebirgsgegend und bittet nach Beendigung der Ausstellung es wieder nach Dresden zurück zu senden. 

Ew. Wohlgeboren
ganz ergebenster 
C D Friedrich

Bei der Gebirgsgegend handelt es sich um das Gemälde Der Watzmann. Das Bild Mondscheinlandschaft an der Ostsee ist in der Ansicht nicht erhalten geblieben.

Friedrich selbst war nie in den Alpen gewesen. Als Vorlage für das Gemälde nutzte er eine Aquarellstudie seines Schülers Johann August Heinrich von 1821 und implementierte im Vordergrund eine Zeichnung von der Harzreise des Jahres 1811. 

Caspar David Friedrich Kalender am 24. Mai 2018: Mit und ohne Brust

Julius Schnorr von Carolsfeld: Mädchenstudien. 1839, Pinsel in
Braun und Rot über Bleistift, 37,5 × 47,5 cm, Kupferstichkabinett Dresden
Am 24. Mai 1872 starb Julius Schnorr von Carolsfeld in Dresden. Der Maler der Romantik war einer der wichtigsten Vertreter der Nazarener, einer Gruppe junger Künstler um Friedrich Overbeck, die die Erneuerung der deutschen Kunst aus dem Geist der Religion zum Ziel hatte. Sie kehrten der Akademie den Rücken, um in Rom gemeinschaftlich zu leben und zu arbeiten. Ihr Interesse galt vor allem christlich-religiösen und historischen Themen. Vereint in der entschlossenen Ablehnung des Realismus suchten sie ihr Ideal in klassischer Schönheit, deutscher Innigkeit und wahrem Christentum. In seinen Zeichnungen von Landschaften und Personendarstellungen werden in der Kunstgeschichte Parallelen zu Caspar David Friedrich gezogen, mit Gemeinsamkeiten und Unterschieden. Beide Maler schätzten sich, wie der Briefwechsel nahelegt.

Caspar David Friedrich: Frau mit Umschlagtuch.
Um 1818/20, Sepia, 32,5 x 18,5 cm und
35,3 x 20,7 cm, Berlin, Kupferstichkabinett

Dienstag, 22. Mai 2018

Caspar David Friedrich Kalender am 23. Mai 2018: Zeichnen für den Motivbaukasten

Caspar David Friedrich: Alte Eiche mit
Storchennest. 23. Mai 1806, Bleistift,
28,6 x 20,5 cm, Hamburg, Kunsthalle

Caspar David Friedrich zeichnete die Eiche mit Storchennest am 23. Mai 1806 in Neubrandenburg. Es handelt sich mit hoher Sicherheit um einer der Eichen vom Stadtwall. Die Zeichnung verwendete der Maler wie aus einem Motivbaukasten für verschiedene größere Arbeiten wie für die Gemälde Hünengrab am Meer und Einsamer Baum.

Caspar David Friedrich: Hünengrab am Meer. 1807, Bleistift,
Sepia, 64,5 x 95 cm, Weimar, Staatliche Kunstsammlungen

Montag, 21. Mai 2018

Caspar David Friedrich Kalender am 22. Mai 2018: Friedrich als Tapete

Caspar David Friedrich: Böhmische Landschaft mit dem Milleschauer

Fundstück im Mai: Die Verkäufer von Kunstkopien begnügen sich neuerdings nicht mehr damit, die Reproduktionen von Werken Caspar David Friedrichs anzubieten. Nun werden Sinnsprüche auf die Landschaft gedruckt. It's not okay ...

https://www.kunstkopie.de/a/caspar_david_friedrich.html

Caspar David Friedrich Kalender am 21. Mai 2018: Romantischer Sommer und mehr

CASPAR DAVID FRIEDRICH: Der Sommer (Landschaft mit
Liebespaar), 1807, Öl auf Leinwand, 71,4 x 103,6 cm,
Neue Pinakothek München
In der Münchner Neuen Pinakothek findet heute, am 21 Mai 2018 15:00 - 16:00 Uhr eine Überblicksführung zu den Bildwelten der Romantik. Caspar David Friedrich und mehr  statt. Romantik zeigt in der Kunst ganz unterschiedliche Gesichter. Die Führung in der Neuen Pinakothek möchte die Ideen, Sehnsüchte und Wunschbilder in einer Auswahl verschiedener Werke aufzeigen. Auch die dunklen Seiten der Romantik kommen nicht zu kurz. Romantik ist mehr als Caspar David Friedrich, dessen Meisterwerke eine Station des Rundgangs bilden.

Weiter Informationen hier