Freitag, 7. Juli 2017

Caspar David Friedrich Kalender am 8. Juli 2017: Inszenierung eines Bootskörpers

Caspar David Friedrich: Ruderboot in neun verschiedenen Ansichten.
um 1806, Bleistift, 19,5 x 24,5 cm, Kupferstichkabinett Berlin

Caspar David Friedrich zeichnete bei seiner Rügenwanderung im Sommer 1806 vermutlich um den 8. Juli ein Ruderboot in neun verschiedenen Ansichten. In Friedrichs zeichnerischem Werk ist die Inszenierung eines solchen Gegenstandes in so einer subtilen Auffassung des Bootskörpers einmalig. Einbezogen sind auch Licht, Schatten und Spiegelung auf der Wasseroberfläche.

Donnerstag, 6. Juli 2017

Caspar David Friedrich Kalender am 7. Juli 2017: Sehnsucht nach dem Horizont

Caspar David Friedrich: Auf dem Segler. 1818/19.
Öl auf Leinwand, 71 x 56 cm. St. Petersburg, Eremitage

Caspar David Friedrich fertigte vermutlich am 7. Juli 1818 eine Segler-Studie als Aquarell auf der Fahrt von Rügen nach Stralsund. Das Gemälde Auf dem Segler zeigt dann in der Ferne eine Stadt, die auf Grund der Architektur als Stralsund interpretiert werden kann. Die beiden Figuren lassen auf ein Gedächtnisbild für den 1818 verstorbenen Franz Christian Boll schließen, der hier folglich mit seiner Frau Friederike zu sehen ist. Der Freund Friedrichs und Neubrandenburger Pastor hatte seiner Frau immer einen Ausflug nach Rügen versprochen und konnte dieses Versprechen nicht mehr einlösen. So ist dies sicher ein Sehnsuchtsmotiv. 


Caspar David Friedrich: Studie zu "Auf dem Segler".
um 1818, Aquarell, 36 x 26 cm, Nationalmuseum Oslo

Mittwoch, 5. Juli 2017

Caspar David Friedrich Kalender am 6. Juli 2017: Landschaft hinterm Weidezaun

Caspar David Friedrich: Gebirgslandschaft mit Figur (Schmiedeberger Kamm).
Aquarell, 26, 1 x 35,8 cm, Staatliches Puschkinmuseum der bildenden Künste Moskau

Caspar David Friedrich zeichnete bei der Wanderung mit seinem Freund Georg Friedrich Kersting ins Riesengebirge am 6. Juli 2015 die Landschaft mit Mann als ein Blick von der Höhe zwischen Groß-Poritsch (jetzt Flugplatz Zittau) 500 m in östlicher Richtung auf das Jeschkengebirge mit dem Kirchturm von Oberullersdorf. Bei dem Mann handelt es sich um Kersting. Dieses Sujet findet man noch einmal in dem Aquarell Gebirgslandschaft mit Figur (Schmiedeberger Kamm).

Caspar David Friedrich: Landschaft mit Mann.
6. Juli, Bleistift, 36 x 26 cm, seit 1945 verschollen

Dienstag, 4. Juli 2017

Caspar David Friedrich Kalender am 5. Juli 2017: Fotografische Aussicht

Caspar David Friedrich: Blick vom Oybin zum Hochwald.
5. Juli 1810, Aquarell, 26 x 36 cm, Nationalmuseum Oslo

Caspar David Friedrich hat in einigen wenigen Aquarellen Aussichten mit fotografischer Qualität mit einem Vordergrundmotiv und eine in die Ferne entwickelte Landschaft gemalt. Am 5. Juli 1810 entstand bei einer Wanderung im Zittauer Gebirge der Blick von Oybin zum Hochwald. Der Maler befand sich auf einer Anhöhe über dem Haus Hauptstraße 39 unweit der Oybiner Bergkirche.

Bergkirche Oybin. Foto: Olaf Meister, CC-BY-SA-3.0-migrated

Blick auf den Hochwald von Oybin aus Foto: Brücke-Osteuropa 

Caspar David Friedrich Kalender am 4. Juli 2017: Götze statt Jesus

Caspar David Friedrich: Landschaft im Mondlicht. 1809,
Aquarell, The Morgan Library & Museum/Courtauld Galerie

In Caspar David Friedrichs Aquarell Landschaft im Mondlicht wird von einem Strahlenkranz umkrönten Figur als Heiligen- oder Jesusfigur interpretiert. Man kann aber davon ausgehen, dass es sich um eine übergroße Figur der sogenannten Prillwitzer Idole handelt, eine Götzendarstellung, die am Ort der Ausgrabungen (Prillwitz bei Neubrandenburg) aufgestellt ist. Diese von den Brüdern Sponholz mit betrügerischer Absicht hergestellten Artefakte hatte Friedrich am 4. Juli 1809 gezeichnet, zu der Zeit, als das Aquarell entstand. Einige dieser Bronzefiguren waren mit einem Strahlenkranz versehen. In der Landschaft ist das Südufer der Lieps zu erkennen mit dem Rosenberg im Hintergrund. Sehr wahrscheinlich stellt das Blatt weniger romantische Szene als einen Kommentar zur Zeitgeschichte im Herzogtum Mecklenburg-Strelitz, zum größten Fälscherskandal des 19. Jahrhunderts dar. Durch seinen Schwager August Sponholz war Friedrich mit den Fälschern verwandt und konnte von den Fälschungen gewusst haben.


Figur der Prillwitzer Idole

Caspar David Friedrich: Studien der Prillwitzer Idole
und des Außentores „Neues Tor“ in Neubrandenburg. 4.
Und 12. Juli 1809, Bleistift, laviert, 36,2 x 26 cm, Oslo Nationalgalerie

Montag, 3. Juli 2017

Caspar David Friedrich Kalender am 3. Juli 2017: Küstenstudien auf der Hochzeitsreise

Caspar David Friedrich: Küstenlandschaft bei Mondschein.
1818, Öl auf Leinwand, 22 x 31 cm, Privatbesitz

Caspar David Friedrich unternahm seine Hochzeitsreise nach Greifswald und Rügen, um seine Frau den Verwandten vorzustellen. Eigentlich war dies jedoch eine Studienreise, nach dem dort entstandenen Konvolut von Zeichnungen zu urteilen. Am 3. Juli 1818 entstanden die Schiffsstudien bei Vierow. Zurück in Dresden wurde diese Zeichnung in dem Gemälde Küstenlandschaft bei Mondschein verwendet.

Caspar David Friedrich: Schiffsstudien bei Vierow.
3. Juli 1818, Bleistift, 35,8 x 25,3 cm, Nationalmuseum Oslo